loader image

Ziele

Die Zielgruppe der DBA

  • Glaubenseinrichtungen (Geistlichenhäuser (Ocak), Dede, Ana, Bektaschi-Baba)
  • Glaubensgebiete(Alevitentum, Cem, 12 Dienste, Saz-Interpreten (Zakir), Semah, die Dichtungstradition der Aşıksu.ä.,Bildung)
  • Europäische Union der alevitischen Gemeinden (AABK), Föderationen, Vorstände und Mitglieder des AKMs
  • Studenten, Akademiker, Sozialarbeiter
  • Familien &Kinder
  • Jugendliche &Frauen
  • Die europäische Öffentlichkeit (Durchführung öffentlicher Veranstaltungen durch die Alevitische Bildungsakademie, Vorstellung des Alevitentums und der Aleviten, ihres Glaubens, ihrer Kultur, ihres sozialen Lebens sowie ihrer politischen Anschauung zu aktuellen und allgemeinen Themen aus der ganzen Welt bei anderen gesellschaftlichen Gruppen.)
  • Die türkische Öffentlichkeit (Publikationen der Alevitischen Bildungsakademie und Zusammenarbeit in der Türkei)

Ziele der DBA

  • Bundesweite Gründung von DBAs in jeder Region
  • Gewährleistung der Gründung von DBAs durch Föderationen, die Mitglied der Europäischen Union der alevitischen Gemeinden (AABK) sind, in den jeweiligen Ländern
  • Gründung der Europäischen Union der DELIL Akademie
  • Schaffung von Werten und Prinzipien bei der alevitischen Gemeinschaft und ihren Einrichtungen auf Grundlage eines gemeinsamen Verständnisses
  • Gewährleistung von dauerhaften und nachhaltigen Beziehungen sowie Erfahrungsaustausch zwischen den alevitischen Institutionen
  • Durchführung von wissenschaftlichen, akademischen, sozialen und kulturellenVeranstaltungen auf nationaler und internationaler Ebenesowie Erhöhung der Bereitschaft, Initiative zu ergreifen.
  • Vorbereitung eines jährlichen Bildungsplans mit entsprechendem Programm und Themen, Vorstellung der Ziele, des Bildungszwecks und der Dozenten.
  • Fachleute aus Europa und der Türkei in die Arbeit der Delil Bildungsakademie einbeziehen.
  • DBA-Kurse in Europa auf Türkisch, Deutsch, Englisch und Französisch anbieten; Entwicklung von Bildungsmö
  • glichkeiten und Alternativen in verschiedenen Sprachen auf Grundlage der Nachfrage in den unterschiedlichen Ländern.
  • Erstellung eines Inventars mit Büchern und Studien aus der Türkei und der gesamten Welt über das Alevitentum und Gründung einer Bibliothek, die den Namen „Koray Kaya“ trägt.
  • Erstellung einer Webseite, einer Facebook-Seite, einer Twitter-Adresse und eines Instagram-Kontos für die DBA.
  • Vorstellung der alevitischen Identität und Erhöhung ihrer Sichtbarkeit im öffentlichen Raum.
  • Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Organisationen, um bei den alevitischen Einrichtungen eine stärkere Struktur zu schaffen.
  • Publikation einer akademischen Zeitschrift, die in regelmäßigen Abständen erscheint.
  • Organisation von Länder- und Regionalversammlungen unter den Teilnehmern.
  • Durchführung von Fallstudien in der DBA.
  • Durchführung des jährlichen Bildungsprogramms von DBA und Vergabe von Zertifikaten an erfolgreiche Teilnehmer.